Dienstag, 25. November 2014

Kinder in der Küche: Schokocookies mit Zimt und Zuckerstangenbröseln

Guten Abend :-)

Mit großen Schritten wandern wir auf Weihnachten zu und daher haben wie heute ein paar weihnachtliche Cookies gebacken.

Zeitlich war es ein kleines bisschen eng, aber am Ende hat dann doch noch alles geklappt.














Einen Gast hatten wir auch. :-P
 


Bis nächste Woche!

LG,
Claudi

Donnerstag, 20. November 2014

Degustabox Oktober 2014

Erneut darf ich euch die Degustabox vorstellen, diesmal die für den Monat Oktober.

Wie ihr an eine gut gefüllte Degustabox gelangen könnt, was ihr dafür bezahlen müsst und alle weiteren wichtigen Infos findet ihr sowohl auf der
als auch auf der 
Wie auch schon in meinen letzten Beiträgen, lege ich euch 
ans Herz, denn dort findet ihr zahlreiche Rezepte, die unterschiedliche Blogger aus den verschiedenen Zutaten der Degustaboxen kreiert haben.

Wie immer war die Box auch im Monat Oktober gut gefüllt mit schönen Artikeln.



Der Inhalt im Einzelnen:

Jacks Link's Beef Jerky Teriyaki - 1,99
Bünting Tee Blütentraum Rose Feige - 2,49
Maya Mate - 0,79
Feodora Budenzauber Taler in der Geschmacksrichtung Winter Orange - 2,75
Kotányi Gewürzmühle - 2,79
Dr Soldan EM-EUKAL Miniaturbonbons, Limone, Blutorange, Rote Johannisbeere - je 1,35
LOOK-O-LOOK Nostalgic Mix - 2,49
Bihophar Citrusblütenhonig aus Sizilien - 5,49





Em-eukal mögen hier alle gerne und diese Geschmacksrichtungen kannten wir noch nicht. Schmecken sehr gut!
 

Muss noch probiert werden ;-)
 

*mjam*
 


Super lecker!
 


Bei diesen Süßigkeiten habe ich mich tatsächlich gleich wieder in meine Kindheit zurückversetzt gefühlt. Ich habe diese klebrigen Muscheln geliebt, ganz zu schweigen von den tollen Ketten und Uhren ;-) 
 



Meine persönlichen Highlights dieser Box waren definitiv der Honig und die Orangentaler und deshalb habe ich sie auch sofort in einem Dessert verarbeitet.
Das Rezept dazu habe ich euch bereits hier im Blog vorgestellt 




Danke, dass ich nochmals testen durfte.

Liebe Grüße und eine schöne Restwoche!

Claudi

* Die Degustabox wurde mir zu Testzwecken freundlicherweise kostenfrei zur Verfügung gestellt. Meine Meinung zu den einzelnen Produkten bleibt davon jedoch gänzlich unbeeinflusst.

Mittwoch, 19. November 2014

Käsecreme mit Citrusblütenhonig, Vollmilch-Orangen-Talern und Schokoladensirup

Auch in diesem Monat erhielt ich wieder eine Degustabox zu Testzwecken.
Die Box bzw den Inhalt der Box, stelle ich euch morgen im Einzelnen vor. Heute zeige ich euch erstmal, was ich aus dem "Bihophar Citrusblütenhonig aus Sizilien" und den "Feodora Budenzauber Talern" gemacht habe ;-)

Es gibt Naaaaachtisch
und zwar

Käsecreme mit Citrusblütenhonig, Vollmilch-Orangen-Talern und Schokoladensirup





Für 6 WECK Gläschen mit 140ml Inhalt braucht ihr:

175g Doppelrahmfrischkäse +
250g Quark +
2 EL Bihophar Citrusblütenhonig +
etwas abgeriebene Orangenschale - verrühren

200g Sahne - steif schlagen und unter die angerührte Creme heben

Die Creme auf die Gläser verteilen und mit jeweils 

2 Feodora Budenzauber "Winter-Orange" Talern,
1 Mandarinenschnitzchen und etwas Schokoladensirup garnieren

Bis zum Verzehr kalt stellen und dann einfach nur noch genießen ;-)

 



 

Guten Appetit und bis morgen ;-)

LG,
Claudi

Dienstag, 18. November 2014

Kinder in der Küche: Pfannkuchen & Birnenkompott

Guten Abend,

Dienstag
Kinder in der Küche Tag

Heute habe ich euch Pfannkuchen & Birnenkompott mitgebracht.

Geklappt hat alles recht gut, lediglich am Zeitmanagement müssen wir noch arbeiten - hm, aber eigentlich ist das ja alles geklärt. Wenn ich jetzt noch raus kriege, warum es den Kids jede Woche ein Graus ist, im Anschluss ans Kochen/Backen auch aufzuräumen und warum das meistens nur unter Protest geschieht, dann wäre unser gemeinsamer Dienstag noch viel schöner ;-)













Bis nächste Woche ;-)

LG,
Claudi

Sonntag, 16. November 2014

Joshua backt Käse-Sahne-Torte

Nach und nach infiziere ich meine ganze Familie mit dem Koch- und Backvirus.
Nachdem ich meinem Mann bereits eine eigene Kategorie  im Blog zur Verfügung gestellt habe, ist es wohl nur noch eine Frage der Zeit, wann mein Sohn hier ein Eckchen eingerichtet bekommt.
Nachdem Joshua sich vor einigen Wochen am Nutellakuchen versucht hat, musste es in seinen Augen diesmal  eine Torte sein. Da er sehr gerne Käse-Sahne-Torte isst, war ja eigentlich klar, was er sich aussuchen würde.
Ich habe mich ganz dezent zurück gezogen und ihn mal machen lassen - inkl. Schlachtfeldbeseitigung. ;-)

Joshua hat sich ein Rezept von Chefkoch raus gesucht und eigentlich ist ihm auch alles sehr gut gelungen. Da der Teig allerdings nicht sooo hoch gebacken war, hat er auf mein Anraten hin aufs Teilen verzichtet und statt der eigentlich vorgesehenen zweiten Teighälfte eben ein paar Mandarinchen obenauf gelegt. 



Käse-Sahne-Torte mit Mandarinchen 

Und so hat er es gemacht:

28er Form einfetten
Ofen vorheizen auf 180°C, Umluft


Für den Boden: 

4 Eier +
130g Zucker - ein paar Minuten schaumig rühren

100g Mehl +
50g Speisestärke +
2 TL Backpulver - mischen, sieben, zur Eiermasse geben und unterheben

Den Teig in die vorbereitete Form füllen und 
ca 20-25 Minuten backen

Nach dem Backen auskühlen lassen und anschließend waagerecht teilen, sodass 2 Böden entstehen


Für die Masse:

7 Blatt Gelatine in kaltem Wasser einweichen

4 Eigelb +
1x Citroback +
200g Zucker +
250ml Milch - in einen Topf geben und unter ständigem Rühren erhitzen, bis die Masse etwas dicklich wird.
Gelatine ausdrücken, zugeben und rühren, bis sich alles aufgelöst hat und keine Gelatineklümpchen mehr vorhanden sind. 
Etwas abkühlen lassen und anschließend
nach und nach 500g Quark unterrühren

500ml Sahne steif schlagen und unter die Quarkmasse heben.

Einen Tortenring um den unteren Teil des ausgekühlten Bodens stellen und die angerührte Masse einfüllen. Den zweiten Boden auflegen und die Torte anschließend für mehrere Stunden (am besten über Nacht) in den Kühlschrank stellen.

Mit Puderzucker bestäuben und servieren. 











Bis bald und einen schönen Sonntag!

LG,
Claudi

Dienstag, 11. November 2014

Kinder in der Küche: Stutenmänner

Hallo zusammen,

nachdem ich letzte Woche wegen eines Virusinfekts eine Zwangspause einlegen musste, bin ich heute in (fast) alter Frische wieder da und bringe euch selbstverständlich wieder einen "Kinder in der Küche" Beitrag vorbei.

Heute gab's Stutenmänner, denn die passen gut zum 11.11. - Sankt Martin.

Den Kindern hat's Spaß gemacht und jeder durfte seinen Stutenmann gestalten wie er mochte - daher kamen recht unterschiedliche Exemplare heraus. manch ein Stutenmann erinnerte mich an einen Wichtel, einen kleinen Geist oder gar an einen Seestern (was an den vielen Rosinen gelegen haben mag) und sogar Popeye hab ich irgendwo erkannt ;-) 
















Bis nächste Woche!

LG,
Claudi
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Noch mehr Leckereien