Dienstag, 5. Februar 2013

Busy-People Brot

Beim Himmelglitzerdings habe ich neulich ein tolles Brot gesehen. Ich schrieb ihr unter ihren Beitrag, dass ich das Rezept "leider" klauen müsse, denn das Brot sieht einfach nur lecker aus.

Busy-People Brot ... keine alltägliche Bezeichnung und deshalb konnte ich nicht aufhören zu grübeln, wo ich das schon mal gelesen hatte.

Naja - und wenn ich von alleine nicht drauf komme, dann hilft mir eben der Zufall.
Ich stöbere in der Ausgabe 
"Lecker, März 2013" und auf Seite 94 teilt Annabel Langbein ihr Rezept für das Busy People Brot mit den Lesern. Da hatte ich es also schon mal gelesen *kopfpatsch*
 
 
Zutaten für zwei Laibe Brot (gebacken in normalen Kuchenkastenformen)


4 TL Honig mit
500ml kochend heißem Wasser übergießen und kurz rühren, bis sich der Honig aufgelöst hat
Weitere 500ml kaltes Wasser zugießen.
2 Päckchen Trockenhefe zugeben und die Schüssel für ein paar Minuten zur Seite stellen.


Die Hefemischung danach mit einem Schneebesen aufschlagen und
415g Weizenmehl +
415g Vollkornmehl (ich hatte Dinkelmehl) +
3 TL Salz +
250g Sonnenblumenkerne zugeben und alles zu einem Teig verrühren.

Den Teig auf 2 gefettete und mit Backpaier ausgelegte Kastenformen verteilen, glatt streichen und mit je 2 EL Kürbiskernen bestreuen.

20 Minuten bei 80°C backen, dann die Ofentemperatur erhöhen auf 210°C und weitere 30-40 Minuten backen.

Die Brote sind gar, wenn sie beim Klopfen auf der Unterseite hohl klingen.

Die heißen Brote aus der Form lösen und abkühlen lassen.






Euch noch einen schönen Tag und bis demnächst ;-)

LG,
Claudi

Kommentare:

  1. Sieht wirklich total lecker aus! Muss auch gleich bei mir mal auf die ToDo-Liste :D

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab es auch gestern ausprobiert, allerdings mit einer Silikonform und das hat nicht sonderlich gut geklappt. Das Brot war im unteren Drittel noch komplett feucht und der Teig hat sich nicht aus der Form gelöst.

    Jetzt werde ich es morgen nochmal mit einer anderen Form probieren, denn schmecken tut es gut und es sah auch richtig gut aus!

    LG
    Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab ein Brot in einer normalen Kastenform gebacken und das 2. in einer Silikonform. Das Brot aus der Silikonform ist absolut nicht so schön geworden wie das andere Brot aus der normalen Kastenform.

      Für Brot scheint das nicht wirklich das passende Material zu sein?
      Ich jedenfalls backe kein Brot mehr in meiner Silikonform ;-)

      LG,
      Claudi

      Löschen
  3. Dein Brot sieht so super aus, ich werd es heute auch nochmal backen, selbst meine sehr mäkelige Tochter hat das richtig gern gefuttert. :) Ach, das Rezept ist in der Lecker? Ich muss die glaub ich auch mal kaufen, hab bisher immer nur diese Sonderhefte. Und die liebe ich ja. :)

    Liebe Grüße und viel Spaß beim backen wünscht das *Himmelsglitzerdings*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschööön!!

      Ja, steht in der Lecker ;-)

      Die Sonderhefte liebe ich auch und die kaufe ich mir auch regelmäßig. Die "normalen" Lecker Zeitschriften kaufe ich ab und an mal - aber diese Ausgabe hatte ich zufällig im Haus :-)))

      LG,
      Claudi

      Löschen
  4. Hi,

    hab heute auch das Brot gebacken- genau die Mengenangaben etc. beachtet- aber meins ist leider innen auch sehr "speckig". Habe es dann nochma in den Ofen geschoben- es war über ne Stunde drin und es wurde leider nicht besser.

    Ich werde es wieder probieren- aber dann mehr Mehl hinzufügen, damit der Teig nicht so flüssig ist.
    Geschmacklich ist es sehr lecke.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Brot schmeckt wirklich sehr gut. Schade, dass es bei dir nicht so toll geworden ist. Darf ich fragen, welche Form du benutzt hast? In der Silikonform wird es nämlich tatsächlich nicht so schön - auch bei mir nicht.

      Löschen
    2. Nein hab es in einer ganz normalen Blech-kastenform gemacht. Aber die Form mit Backpapier ausgelegt- so wie es Annabel im original auch gemacht hat. Wirklich schade.

      Aber wie gesagt, ich probiers wieder und füge dann mehr Mehl dazu.

      Löschen
  5. Ich nehme weniger Wasser, 1 Tasse heisses Wasser und 1 Tasse kaltes, klappt besser

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe gestern zufällig auf RTL Living dieses Rezept gesehen und du bist meine Rettung, weil man es sonst leider schlecht im Internet findet. Vielen Dank wird gleich gebacken ;D

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Noch mehr Leckereien